Achtsamkeit

Achtsamkeit bedeutet:
Die Aufmerksamkeit soll bewusst, absichtsvoll, nicht wertend und auf den gegenwärtigen Moment gerichtet sein.

"Der gegenwärtige Augenblick, das Jetzt ist der einzige Augenblick in dem wir wirklich leben. Vergangenes ist vorüber, Zukünftiges noch nicht geschehen. Nur die Gegenwart steht uns zum Leben zur Verfügung. Das Jetzt ist die einzige Möglichkeit, die wir haben, um wirklich zu sehen, wirklich zu handeln, wirklich heil und gesund zu werden."  Jon Kabat-Zinn
 

In der Praxis der Achtsamkeit geht es um das Erlernen einer offenen, annehmenden Grundhaltung gegenüber dem, was im Augenblick geschieht. Achtsamkeit bedeutet, die Aufmerksamkeit immer wieder zum gegenwärtigen Moment zurück zu holen und ihn anzunehmen, so, wie er ist, ohne ihn zu werten oder verändern zu wollen. Im Hier und Jetzt sein und nicht gedanklich schon in der Zukunft oder im Vergangenem zu verweilen.

Durch die Übung der Achtsamkeit ist es möglich innezuhalten und die Atmung, den Körper und die Gedanken aufmerksam wahrzunehmen. Dadurch ist ein tieferes Verständnis für uns selbst möglich. Durch ein einfaches und regelmäßiges Achtsamkeitstraining kann es gelingen, die Identifikation mit Gedanken, Gefühlen und nicht zuletzt mit Schmerzen zu lösen und somit ein gewisses Maß an Akzeptanz zu ermöglichen.

Die Praxis der Achtsamkeit befähigt uns, unsere Muster im Umgang mit innerem und äußerem Stress zu erkennen und letztendlich zu verändern.

Erwiesene positive Effekte von Achtsamkeitsmeditation
Bei folgenden Krankheitsbildern wurden  positive Auswirkungen von Achtsamkeitspraktiken nachgewiesen (die Auflistung ist nur ein Auszug von weit mehr bewiesenen Effekten in Krankheitsfällen):
•    Schmerz
•    Stress und Burnout
•    Emotionsregulation
•    Psychische Störungen und Erkrankungen (u.a. Depressionen, insbesondere Rückfallprophylaxe)

Links:

https://www.dfme-achtsamkeit.de
www.mbsr-verband.de

Weitere Informationen

Zum Thema Therapie haben wir weitere Informationen für Sie auf den Seiten:
- Schlingentisch
- Bobath-Konzept
- Rückenschmerz

- Morbus Parkinson

- Morbus Sudeck

- Achtsamkeit

- Akrodynamic

- Tiefenstabilisation

- McKenzie

- Schwindelerkrankungen